Bitte unterstützt die IBAN im DNS

Jeder kennt es: Man schuldet irgendwem Geld und will dies begleichen. Beim Überweisungsformular wird es spätestens bei der IBAN schwierig. Keiner kann sie sich merken, man verlegt sie immer und irgenwie fühlt man sich auch unwohl dabei.

Sehr früh nach der Einführung das damaligen "Internets" wurde das DNS eingerichtet um nicht mit IP-Adressen umgehen zu müssen. Warum können Banken nicht einfach auch das DNS in ihren Workflow einarbeiten?

Es würde vieles erleichtern. Die "IBAN" wär dann nicht so lang, sie besteht aus Wörtern und ist deshalb leicht zu merken. Wechselt man die Bank, so kann man einfach die IBAN in seinem Record ändern und für niemanden würde sich etwas ändern.

Die Idee, die vor ein paar Tagen entstand, bewirkte auch direkt eine Diskussion über ihrer Umsetzung.

Kommentare anzeigen